MONJIN – PERSONAL-REKRUTIERUNG mit KI

WIE DIE PUNE-BASIERTE FIRMA MONJIN KI (künstliche Intelligenz) BENÜTZT, UM VERANTWORTBARE REKRUTIERUNGS-ERGEBNISSE ZU ERZIELEN.

Post von Vishal Krishna – vom 2.Mai 2018 – 4000 Mal geteilt – hier auf Deutsch übersetzt

Monjin ist eine Interview Plattform auf Abruf, die digitale und video-basierte Bewertungen vollzieht: dies erlaubt Kandidaten ihre Talente und Persönlichkeit darzustellen und hilft den Unternehmen, den richtigen Kandidaten zu finden.

AUF EINEN BLICK:

  • Startup: Monjin
  • Gründer: Abhijit Kashype
  • Gründungsjahr: 2014
  • Firmensitz: Pune

Welches Problem löst Monjin?

  • Es hilft Interviewern, die Kandidaten LIVE zu treffen durch intelligente Video-Meetup Planung und Terminisierung.
  • Sektor: Cloud-basierte HR-Technologie
  • Eingebrachtes Kapital: eigenfinanziert RS 3 crore

Früher haben Firmen die Personalsuche vertrauensvoll an Dritte vergeben. Aber wenn ein Kandidat dann eingestellt wurde, kamen oft Diskrepanzen zwischen Erwartungshaltung und Realität auf. Die Folge war- daß Organisationen eine Menge Ressourcen in Training steckten, nur um dann später festzustellen, daß es sich hier doch eher um eine klare Unvereinbarkeit zwischen Angestellten und Unternehmen handelte.

Hier kommt Monjin ins Spiel: eine 4 Jahre alte Startup-Firma aus Pune, die die Erwartungen erfüllt, mit Technologie und Menschen. Es ist eine auf Abruf stehende Interview Plattform, auf der in der jeweiligen Industrie erfahrene Individuen prospektive Kandidaten für Unternehmen analysieren. Zum Bespiel – eine Firma stellt 50 bis 100 Kandidaten auf eine Shortlist. Alle kommen auf die Monjin-Plattform, wo  Industrie-Experten deren Arbeits-Erfahrung austesten, bevor sie (die Kandidaten) ihre Angebots-/Einladungs-Schreiben erhalten.

Die Interviewer und Kandidaten werden auf der Monjin-Plattform-Umgebung durch KI (künstliche Intelligenz) zusammengeführt zu einem Interview. Die Videos werden aufgezeichnet, analysiert, indexiert, bewertet und getagged, und können entweder innerhalb oder außerhalb einer Organisation gestreamt werden auf verschiedenen Geräten. Die Kunden haben Zugang zu dem Video in dem sie sowohl den Interviewer als auch den Kandidaten sehen- beide in dem Rahmen.  Das Interview wird indexiert, mit Punkten versehen/bewertet, und getagged nach Fertigkeit, Untergruppe/n derselben, nach Verhalten und Kompetenz. Es gibt auch ein Überblicks-Video als Teil der Beurteilung, das vom Experten allein gemacht wird.

Monjin war die Idee von  Abhijit Kashyape im Jahr 2014 in Pune. Vor Monjin, war er für Personalplanung und -suche, Vertragsgestaltung und Rekrutierung bei Accenture und IBM tätig. In dieser Kapazität war er verantwortlich für das Wachstum in Indien, den USA und im UK. Auch war er Teil eines Startups in den UK, das später von einer Fortune 500-Firma aufgekauft wurde. Abhijit hat ein Diplom in Computerwissenschaften und ein MBA in Marketing, HR und Verkauf.

„Ich habe Monjin gegründet um die Eignungen von Professionisten weltweit anzuerkennen und eine Eignungs-Standardisierungs-Plattform zu schaffen, indem ich den Bewertungsvorgang sozusagen demokratisiere.  Das spart den Organisationen Zeit und Arbeit. Der Name Monjin steht für „My Online Job Interview“ und die Idee wurde durch den auf Abruf-Service Uber inspiriert“, sagt Abhijit.

Seit er 2014 die Monjin-Plattform geschaffen hat, hat sich auch ein völlig neues Berufsbild hervorgetan – jenes des „Interviewer/Experten“.

„Auf Monjin, jedermann’s Eignung ist seine/ihre Währung und sie können ihre Zeit besser nutzen und Individuen helfen – ebenso Unternehmen,“ sagt Abhijit.

Er meint, “die Plattform ist einzigartig, da keine 2 Interviews gleich sind. Es gibt keine festgeschriebenen Parameter für die Evaluierung von Kandidaten.

Wie funktioniert es? Es gibt verschiedene Faktoren, die zu den Problemen des allgemeinen Einstellungsprozesses  beitragen, inkl.

  • hohe logistische Kosten,
  • geographische Einschränkungen,
  • Verlust von wertvoller Zeit,
  • oberflächliche Kandidaten-Bewertung und – am wichtigsten-
  • niedrigere Trefferquote.

Das ist es, wo Monjin, eine digitale Interview- und Bewertungsfirma, ins Spiel kommt. Die Vision von Monjin ist, ein Netzwerk von bewerteten Kandidaten zu schaffen, wo Professionisten ihre Talente und Eignungen darstellen können und ihre  Beschäftigungsfähigkeit erhöhen.  Kurz gesagt- Monjin  ist eine transformative Plattform für Talentgewinnungsprozesse und -ergebnisse. Monjin nutzt digitale und Video-Bewertung, um Unternehmen dabei zu helfen, die richtigen Personen für die  Anstellung zu finden. So funktioniert es: Eine Person registriert sich bei Monjin online.

Auf der Grundlage der registrierten Fähigkeiten / Unterkenntnisse der Person wird er / sie von einem Experten interviewt (von Monjins Experten, die als Interviewer fungieren).Das vom Interviewer bewertete Video steht dann zur Verfügung.

Sie müssen keine Lebensläufe mehr finden, Interviews planen, Interviewer finden und Interviews führen. Der Kunde kann dann den Kandidaten akzeptieren / ablehnen, den Kandidaten weiter befragen und das Angebot ausrollen;

Die Vorteile sind dreifach:

Unternehmen: Reduzieren Sie die Zeit (20 bis 90 Prozent) der Verwaltungsbandbreite und anderer Kosten (Vermittlungsgebühr, Personalauswahlteam) um 30 bis 80 Prozent bei einer Kalibrierungsquote von 86 Prozent.

Kandidat: Sein einzelnes Video ist für mehrere Unternehmen sichtbar.

Interviewer: Verdienen Gebühren und können ihre Kenntnisse potenziellen Arbeitgebern präsentieren.

“Es ist wie Uber oder Airbnb. Es nutzt das Prinzip der “Sharing Economy”, um den Bewerbern Komfort und bessere Erfahrung zu bieten und den Unternehmen erhebliche Kosten- und Zeitvorteile zu verschaffen “, sagt Abhijit. Er fügt hinzu, dass die Technologiearchitektur flink, API-gesteuert, komponentenbasiert ist und das System sich selbst aggregiert und selbst kuratiert. Es gibt verschiedene Engagement-Modelle in denen Monjin Kosten für die Technologie und den Erfolg verrechnet:

Ihre Kandidaten Unsere Interviewer (YCOI) –

Interview-as-a-Service (Ihre Kandidaten und unsere Interviewer).

Der Kunde lädt die Kandidatenliste hoch und Monjin lässt sie bewerten, markieren und auf Video bewerten (bewertet vom Netzwerk des Experten-Interviewers).Unsere Kandidaten Unsere Interviewer (OCOI) – Sourcing durch eine geprüfte Datenbank von bewerteten Kandidaten.

Unsere Kandidaten Unsere Interviewer sind ein Modell,

das es Monjin-Kunden ermöglicht, Kosten zu sparen, schneller zu beschaffen und Verwaltungsbandbreite einzusparen.

One-Way – Monjins Roboter-Interview lässt Kunden ihre Fragen vorlesen. Die Kandidaten werden diese Fragen ansehen und sie auf Video beantworten. Kunden verwenden dieses Modell, um Kandidaten für persönliche Gespräche auszuwählen, wodurch die Bandbreite und die Zeit der Zustellverwaltung gespart werden.

Ihre Kandidaten Ihre Interviewer (YCYI) –

Automatischer Abgleich und Terminplanung wird für den Kunden erstellt. Post-Video-Nachrichten, um das Unternehmen und seine Bewertung für eine bestimmte Aufgabe zu brandmarken, werden auf der Plattform präsentiert, auf der das Video für 1 Jahr  archiviert und mit Skill / Sub-Skill-Tags indexiert wird.

“Dieses Modell hat für uns sehr gut funktioniert, und wir beabsichtigen, das Gelernte zusammen mit einer starken digitalen Marketingstrategie zu nutzen, um es zu erweitern. Wir haben über 57 glückliche Kunden mit uns verbunden und das Ziel ist es, $ 4 Millionen  nächstes Jahr zu erreichen, meint Abhhijit.

Der Weg voraus

Das Unternehmen sagt, es hat Ziele und schließt bald eine Finanzierungsrunde. Es hat sich geweigert, irgendwelche Details preiszugeben. Monjin hat jedoch Wettbewerb in Form von Hire Vue, der ersten Video-Interview-Plattform (2002 gegründet), die derzeit den größten Marktanteil in der Branche hat. Andere Spieler, die Monjin ähnlich sind, sind Tal View, Montage und Spark Hire. Sarv Saravanan, Leiter des Center of Excellence von Dell-EMC, sagt: “Die Konsumerisierung der IT bringt Innovation in allen Branchen und sich verändernde Geschäftsmodelle. Jetzt müssen indische Start-ups besser skalieren und Einnahmen erzielen. ” Laut einem Bericht von Grand View Research Inc., der im Jahr 2007 einen Anteil von 10,4 Prozent an der jährlichen Wachstumsrate des Personalmanagements ausmachte, wird die weltweite Größe des Personalmanagements bis 2025 auf 30 Milliarden Dollar geschätzt.Die Berichte fügen hinzu, dass ein wachsender Bedarf an Personalmanagement und wachsender Nachfrage nach dem  Ersetzen von Altsystemen besteht Verbesserte Human-Capital-Management-Plattformen sollen das Marktwachstum antreiben. Die technologische Verbreitung in den Bereichen Big Data Analytics, maschinelles Lernen, Künstliche Intelligenz (KI) und Internet der Dinge (IoT) dürfte sich positiv auf den Markt für Human Resource Management (HRM) auswirken. Verschiedene Lösungsanbieter entwickeln innovative Lösungen, die aufkommende Technologien in HR-Systeme integrieren, um die Leistung der Organisation zu verbessern. In diesem Sinne hat Monjin die Möglichkeit, global zu skalieren, da sie die Zeit und die Kosten für die Einstellung senken und somit das Personal für die Einstellung mit Technologie verantwortlich machen.

Travnicek Consulting GmbH ist beauftragt, Monjin im deutschen Sprachraum vorzustellen – und wir machen dies gerne und mit Leidenschaft!

Für die Zeit der Produkteinführung können wir Ihnen ein fast “unmoralisches” Sonderangebot für eine Probe-Periode von 3 Monaten machen, während derer Sie die Plattform ausprobieren und kennenlernen dürfen. Erst DANACH entscheiden Sie sich für das Engagement-Modell, das Ihnen am meisten zusagt. Soll heißen – 3 Monate lang haben sie Zugang zu ALLEM!

Möchten Sie das “unmoralische Sonderangebot” sehen? Bitte hier klicken!

Kontaktieren Sie uns gerne, um darüber zu diskutieren – machen Sie einen Besprechungstermin aus – bitte hier klicken!

Zuletzt noch ein kleines Video über das ONE WAY INTERVIEW – von Monjin-Yachting:

Bleiben Sie am Laufenden – besuchen Sie unsere Facebook-Seite:

 

https://www.facebook.com/Monjin-Erstes-Video-Interview-Netzwerk-Der-Welt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Leave a comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.